Freunde der BuGa aus unserer Gemeinde haben sowohl auf dem alten Kirchplatz zur Paul-Göbel-Straße hin, wie auch auf unserem eigentlichen Kirchplatz zur Goethestraße hin, einfache Holzblumentröge auf Paletten aufgestellt und bunt bepflanzt. Entsprechend zu vielen solchen Blumentrögen, wie wir sie zurzeit auch in der Stadt sehen.

 

Bewusst wollen wir in der Gemeinde während der Bundesgartenschau um unsere Kirche herum einen blühenden Akzent setzen, eine Verbindung zur BuGa - und speziell zum Kirchengarten mit dem Thema „Leben schmecken“ – sichtbar machen und alle Gäste, die zur BuGa kommen, herzlich grüßen. Einen herzlichen Dank den Aktiven, die die Blumenkästen aufgestellt, bepflanzt haben und allen, die sie pflegen.

 

Ein großer Schirm soll auf dem Kirchplatz aufgestellt werden, um optisch den Platz vor der Kirche noch mehr als Versammlungsgelegenheit ins Bewusstsein zu rufen und Gespräch auch bei Regen oder Sonnenschein leichter zu ermöglichen. Auch einen herzlichen Dank der Gesamtkirchengemeinde, die diese Aktionen finanziell unterstützt.