Im März geht die fünfjährige Amtsperiode des Kirchengemeinderates zu Ende.

 

Am 22. März 2020 werden neue Kirchengemeinderäte (KGR) in der ganzen Diözese, auch in St. Augustinus, gewählt. Das Motto lautet: „Wie sieht’s aus?“

 

Der Kirchengemeinderat trägt Mitverantwortung für das pastorale Handeln, er nimmt die Kirchenentwicklung in den Blick, er berät und beschließt alle wesentlichen Angelegenheiten der Kirchengemeinde. Ferner entscheidet er über den jährlichen Haushalt. Dadurch kann er finanzielle Mittel für sinnvolle Projekte einsetzen und pastorale Ideen zum Wohle der Gemeinde umsetzen.

 

Haben Sie Lust, das Leben der Kirchengemeinde mitzugestalten und die Zukunft der Kirche vor Ort in den Blick zu nehmen? Dann melden Sie sich im Pfarrbüro!

 

Weitere Infos gibt es unter www.wie-siehtsaus.de.

In St. Augustinus benötigen wir 12 Sitze, bunt gemischt aus allen Altersgruppen von mindestens 14 Kandidaten.

 

Wahlvorschläge können bis Sonntag, 2. Februar 2020 eingebracht werden.

 

Machen Sie mit, es lohnt sich!