Gemeinsam Türen zur Barmherzigkeit entdecken

Papst Franziskus redet davon, wohin er kommt. Er setzt Zeichen bei Geflüchteten und Gefangenen, in Auschwitz, beim Weltjugendtag, auf der Familiensynode, in seinen päpstlichen Schreiben.

 --> Gott ist barmherzig zu allen Menschen.

In den letzten 7 Wochen des Jahres der Barmherzigkeit werben wir in unserem Dekanat Heilbronn-Neckarsulm darum, ihn zu unterstützen.

 

Bild 2016 09 18

 

7 Wochen lang täglich barmherzig auf sich und andere schauen

Wir wollen sieben Wochen mit einem barmherzigen Blick auf uns und auf andere schauen. Denn wir haben uns vorgenommen auf der ganzen Welt Türen zur Barmherzigkeit zu öffnen.

Menschen können überall zu Türen der Barmherzigkeit Gottes werden, wenn sie für Andere einen Blick  haben, ihnen helfen, mit ihnen teilen, für sie hoffen, ihnen verzeihen... zu Hause, unterwegs, bei der Arbeit, im Ehrenamt ...

Nehmen Sie sich täglich 5 Minuten Zeit, um zu sich und zu Gott zu kommen. Überlegen Sie, wo Barmherzigkeit geschieht oder nötig wäre. Teilen Sie Ihre Erfahrungen und schicken Sie uns Ihre Tür zur Barmherzigkeit. Per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per WhatsApp: 01602684539

 

Lassen Sie uns gemeinsam Türen zur Barmherzigkeit entdecken.

 

  • Impulskärtchen gibt es wie bei dem Fastenprojekt "40 Tage - 40 Worte" jeden Sonntag im Gottesdienst
  • auf WhatsApp unter 0160 2684539
  • per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
       

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.projekt-barmherzigkeit.de.