header_j_05.jpg

Herzliche Einladung zum Narrengottesdienst am 15.01.2017 um 16:00 Uhr in der St. Augustinus-Kirche. Thema des diesjährigen Gottesdienstes: "Franziskus der Narr Gottes"

Plakat NaGo2017

 

Der „tcv“ – Talheimer Carnevalsverein e. V. hat für 2016/2017 die „Federführung“: Präsident Siegfried Grasi, Vizepräsident Thomas Müller und Ehrenritter Dr.Michael Gantner bringen ihren „eigenen“ Pfarrer mit - Pfr. Michael Donnerbauer wird predigen, er leitet die Liturgie mit Markus Pfeiffer, Pfarrer von St. Augustinus und Steven Häusinger, Pfarrer der evangelischen Nikolaigemeinde.

 

Hintergrund: Ab dem 01. Januar 2017 gibt es eine neue Kirchengemeinde „St. Franziskus“, ein Zusammenschluss der katholischen Kirchengemeinden von Talheim, Flein, Lauffen, Neckarwestheim, Untergruppenbach, Ilsfeld und Abstatt. Da lag es nahe, den Heiligen Franziskus als Motiv und Motto des Narrengottesdienstes 2017 zu wählen.

 

Humor bewahrt den Menschen, sich selbst zu ernst zu nehmen. Religionen bieten natürliche Ressourcen von Humor. In jedem Narr steckt ein Mensch. Ein Narr kann als Weiser klarer und nüchterner sehen, er hat einen Sonderstatus: er kann sich selbst und der Welt gegenüber ehrlicher sein, er muss sich nichts vormachen, sondern kann gütig und nachsichtig sein. Franziskus verstand sich als demütiger Bruder aller Lebewesen; nicht über den Dingen wollte er stehen, sondern mit ihnen sein.

 

Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst von der Gruppe „die Firmband“ (Leitung Raimund Probst) und dem Chor "Chorisma" (Dirigent Christoph Henke), beide aus Talheim.

 

Die Kollekte geht an den Verein „Shining Eyes e.V.“ der Fleiner Kinderärztin Frau Dr. Monika Golembiewski. Sie hat vor einigen Jahren damit begonnen, sich für eine medizinische Versorgung und perspektivische Unterstützung von Kindern in Ostindien einzusetzen und mittlerweile dort sogar ein Kinderkrankenhaus errichtet. Jedes Jahr verbringt sie ihren Jahresurlaub damit, vor Ort mitzuarbeiten. Nähere Informationen unter www.shining-eyes.de.

 

------

 

Rückblick auf die Geschichte der Narrengottesdienste

 

Seit 25 Jahren feiern nun die Karnevalisten ökumenisch „ihren“ Gottesdienst zum Beginn der Kampagne. 25 ist zwar keine „närrische“ Zahl - nach der langen gemeinsamen Zeit ist dies allerdings doch ein „silbernes“ Gedenken wert:

 

Bereits 1976 fand dank der Kolping-Familie in St. Peter und Paul ein Gottesdienst mit Reimpredigt von Pfr. Kleiner und musikalischer Begleitung des Musikvereins Massenbachhausen statt - das ging wie viele Jahre danach so weiter.

 

Als der Kirchenraum von St. Peter und Paul dringend saniert werden musste, suchten die Karnevalisten nach einer anderen Möglichkeit, ihren Gottesdienst weiter feiern zu können. Nach einzelnen Gottesdiensten in Massenbachhausen und der Wartbergkirche, blieben die Narren in der St. Augustinus-Kirche hängen. Am 24.01.1993 fand die Feier erstmals ökumenisch statt. Der heutige Dekan Otto Friedrich und der damalige Pfr. Veselko Lachner leiteten die Liturgie, tiefgründig, humorvoll, eine spritzige Predigt zur vollen Begeisterung der Karnevalisten.


Mit dem Thema der „Maske“ begann es - inzwischen wurden jedes Jahr andere Schwerpunkte aufgenommen und in der Vorbereitungsrunde mit Pfarrern und Karnevalisten ausgearbeitet - hier einige Beispiele: „Mensch lerne tanzen .. Jesus der Narr .. Lachen-Humor .. Der Mensch und seine Dummheit.. es ist so schön ein Clown zu sein.. Verrückte Zeiten, ver-rückte Kirche.. Ein paar Narren gibt es immer - Gott sei Dank.. Narretei auf der Lebensleiter.. Humor ist das Salz der Erde.. „Steinreich“.. Das närrische Traumschiff auf großer Fahrt.. Helden - wenn Träume fliegen lernen.. singen, tanzen, lachen wird uns jünger machen..“ u.a.

 

Inzwischen haben sich 18 Vereine zum „Arbeitskreis Unterländer Karnevalsvereine“ - AUK – zusammengeschlossen. Im Turnus übernimmt jeweils ein Verein für die bevorstehende Kampagne die Organisation wie Prinzenpaartreffen, abstimmen der jeweiligen Umzüge, Prunksitzungen. So wird bereits 1 Jahr vorher in Absprache mit den Pfarrern das Datum des nächstjährigen Gottesdienstes festgelegt.

 

Hier einige Eindrücke vom Narrengottesdienst 2016:

Nago2016 1Nago2016 2Nago2016 3Nago2016 4Nago2016 5Nago2016 6Nago2016 7Nago2016 8Nago2016 9

 

Suche

Termine & Kirchenblatt

Alle aktuelle Termine und das Kirchenblatt jetzt online ansehen:

Hier klicken